Sie sind hier: Startseite / Die Jenner-Stiftung

Die Jenner-Stiftung

Am 27. August 1858 wurde durch das Testament der Bernerin Julie von Jenner die Jenner-Stiftung ins Leben gerufen.

56_Signatur.jpg

Einst das erste Kinderspital in Bern, heute eine Stiftung. Das Ziel kranken Kindern zu helfen, bleibt bestehen. Deshalb übernimmt die Jenner-Stiftung Kosten kranker Kinder und deren Familien, welche anderweitig nicht gedeckt werden. Die Stiftung kümmert sich beispielsweise bei einem Spitalaufenthalt in der Universitätsklinik oder anderen öffentlichen Spitäler des Kantons Bern, um die Reise- und Verpflegungskosten der Eltern. Wiederum Kranke Kinder im Eigenheim werden mit Haushaltshilfen, besonderen Anschaffungen oder Therapien unterstützt.
Im Jahr 2012 feierte die Jenner-Stiftung ihr 150 jähriges Bestehen.